Login und Passwort

Einloggen und Ausloggen an einem Rechner der RBI


Zum Einloggen in der RBI benötigen Sie einen Account in der Domäne der RBI (bitte beachten Sie,
dass die Domänen der RBI und des HRZ verschieden sind!
). Hierzu füllen Sie bitte das folgende
Anmeldeformular aus und werfen es unterschrieben in den Briefkasten der RBI im Kellergeschoss
Robert-Mayer-Str. 11-15 ein. In den Räume 010, 011 der RBI können Sie innerhalb einer Woche
Ihren Benutzernamen und das Initialpasswort erfragen.

Arbeiten im Graphikmodus:
Einloggen: Zunächst im Feld 'Benutzername' den Loginnamen eingeben, dann mit der [Enter]-Taste
in das Feld 'Passwort' wechseln, das Passwort eingeben und mit [Enter] bestätigen.
Ausloggen: Im K-Menü Log Out (bzw. Abmelden) anklicken, ausloggen mit End Current Session
(Aktuelle Sitzung beenden) bestätigen.

Arbeiten im Textmodus:
Einloggen: Mit [Strg] + [Alt] + [F2], ..., [F6] kommt man auf eine Textkonsole. Am login-prompt
den Loginnamen eingeben, [Enter] drücken, Passwort eingeben und mit [Enter] bestätigen.
Nach dem Einloggen sieht man den Prompt user@host$ . Bei dem Benutzer "schmidt", der sich am Rechner
mit dem Namen "pan" eingelockt hat, sieht der Prompt so aus: schmidt@pan$ (evtl. steht auch nur der host
ohne Username da)
Ausloggen: am Shell-Prompt gibt man exit ein. Mit [Strg] + [Alt] + [F1] kommt man zurück auf die
grafische Oberfläche.

Achtung: Rechner der RBI dürfen nicht ausgeschaltet werden

Änderung des Passwortes - passwd

Man öffne das Terminal-Emulations-Programm seiner Wahl -- z.B. konsole, xterm (meistens auffindbar
als Symbol unten in der Kontrollleiste, über das Rechtsklickmenü auf den freien Desktop und über das K-Menü).
Am Shell-Prompt gibt man dann folgendes ein: passwd
Zu Authentifizierungszwecken wird man nun nach dem alten Passwort gefragt. Danach wird zweimal nach dem
neuen Passwort gefragt -- das zweite Mal dient zur Bestätigung.

Achtung: Keines der drei eingegebenen Passwörter wird auf dem Bildschirm angezeigt -- man muss also blind
tippen und jeweils mit der Eingabetaste (Enter) bestätigen.

Das Passwort muss mindesten 8 Stellen lang sein (empfohlen werden längere Passwörter mit 9 oder mehr
Zeichen!). Ein sicheres Passwort hat möglichst viele Stellen und besteht aus Kleinbuchstaben, Großbuchstaben,
Zahlen und Sonderzeichen. Verwenden Sie auf keinen Fall normale Wörter (egal welche Sprache), Wörter mit
einer Zahl am Ende oder Geburtsdaten (und erst recht kein Passwort, welches ähnlich zu Ihrem Loginnamen
ist).

Tipp: Eine hilfreiche Vorgehensweise, um sich ein solches Passwort auch merken zu können, ist die folgende:
Man merkt sich einen (ausreichend langen und persönlich leicht zu behaltenden) Satz. Das Passwort wird dann
aus (z.B.) den Anfangsbuchstaben der einzelnen Wörter und den Satzzeichen gebildet. Idealerweise ergänzt man
die so generierte Buchstabenfolge noch um Sonderzeichen und Ziffern (dies kann sowohl durch Einfügen oder
Anhängen als auch durch Ersetzung geeigneter Buchstaben erfolgen. Natürlich in einer Weise, die man sich
ebenfalls gut merken bzw. herleiten kann.

Ein Beispiel: Aus Dieses Beispiel, das jeder (im Internet) sehen kann, ist kein sicheres Passwort!
wird das schon recht kryptische Passwort DB,dj(iI)sk,iksP! - nun kann man dieses bei Bedarf noch ergänzen
oder Buchstaben ersetzen z.B. mit Ziffern. Merken muss man sich aber nur den Satz und die Ersetzungs- bzw.
Ergänzungsregeln.

Hinweis:
Sie müssen Ihr Passwort, das Sie anfangs zugewiesen bekommen haben, möglichst bald ändern, sonst wird Ihr
Account wieder gesperrt.
Benutzen Sie ein möglichst sicheres Passwort. Bei Beantragung der Zugangsberechtigung
haben Sie übrigens mit Ihrer Unterschrift versichert, dass sie dieses tun werden!

Achtung! Die Weitergabe Ihrer Accountdaten und die Nutzung eines fremden Accounts ist Ihnen
untersagt! Bei einem Verstoß gegen diese Regel wird Ihr Account gesperrt!

Home (Heimatverzeichnis)

Jeder Account hat ein home. Dort werden Ihre Einstellungen und Ihre Dateien gespeichert. Wenn Sie eine
Textkonsole öffnen, befinden Sie sich anfangs immer dort. Wenn Sie bei der Dateiverwaltung irgendwo Ihr home
als Ziel angeben wollen, dann müssen Sie nicht den kompletten Dateipfad (z.B. /home/users1/ammi/testuser)
angeben, sondern können diesen Pfad durch das Zeichen ~ ersetzen.